"Ruhrgebietskonferenz Pflege" gegründet

28 öffentliche und private Pflegeunternehmen im Ruhrgebiet haben im Februar 2019 die "Ruhrgebietskonferenz Pflege" gegründet. Unter dem Motto "die Einflussnehmer" repräsentiert die unabhängige Arbeitgeberinitiative 15.000 Mitarbeitende und will fortan das Image der Pflege und die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten verbessern.

Die Politik spreche regelmäßig über die Pflege – selten jedoch mit der Pflege. Damit müsse jetzt Schluss sein, erklärt Projektkoordinator Roland Weigel. "Im Ruhrgebiet zeigt sich wie unter dem Vergrößerungsglas, was Pflege schon heute vermag. Die Pflege- und Gesundheitsbranche ist mittlerweile der wichtigste Wirtschaftsfaktor, gibt Sicherheit, eröffnet Chancen, integriert", so Weigel.

Der Ruhrgebietskonferenz gehören verschiedenste Pflegeunternehmen aus Nordrhein-Westfalen an, darunter private sowie gemeinnützige ambulante und stationäre Träger.

Am 8. April planen die Initiatoren im Wissenschaftspark Gelsenkirchen die 1. Ruhrgebietskonferenz Pflege, auf der Franz Müntefering, Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) einen Impulsvortrag hält. Das Motto der Veranstaltung lautet "Wir können Pflege".