Wir gehen auf Nummer sicher

Die Einflussnehmer ...

Uns reicht’s – wir zeigen jetzt, was in der Pflege geht!

Das Bündnis ...

... für attraktive Arbeitgeber in der Pflege

Tue Gutes ...

... und rede darüber! Markenaufbau und Employer Branding in der Pflege- und Sozialwirtschaft – Ein neuer Geschäftsbereich der Konkret Consult Ruhr GmbH

Unser Buch Tipp!

... "Ommas Glück" ist ein charmantes Plädoyer für Demenz-Wohngemeinschaften. Sie möchten eine Lesung vor Ort? Lesen Sie hier und/oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

KCR bei Facebook

Kommentieren oder teilen Sie aktuelle Trends, Tipps und Ideen mit uns. > KCR bei Facebook

 

KCR aktuell

Crowdfunding für gute Pflege

Gelsenkirchen/Ruhrgebiet, im August 2019. Grünes Licht für die „Einflussnehmer“: Die im Dezember 2018 ins Leben gerufene Ruhrgebietskonferenz Pflege hat von 20 Gründungsunternehmen den Auftrag erhalten, als unabhängige Netzwerkagentur Lobbyarbeit für gute Pflege zwischen Rhein und Ruhr zu organisieren. Die Träger haben sich freiwillig verpflichtet, die Konferenz-Aktivitäten zunächst für ein Jahr zu finanzieren. Damit kann das erste Crowdfunding-Projekt für ein Gute-Pflege-Netzwerk in Deutschland an den Start gehen.

> weiterlesen

"Ruhrgebietskonferenz Pflege" gegründet

28 öffentliche und private Pflegeunternehmen im Ruhrgebiet haben im Februar 2019 die "Ruhrgebietskonferenz Pflege" gegründet. Unter dem Motto "die Einflussnehmer" repräsentiert die unabhängige Arbeitgeberinitiative 15.000 Mitarbeitende und will fortan das Image der Pflege und die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten verbessern.

 

> weiterlesen

Abschlussveranstaltung zum Förderprojekt »Gute Arbeit – Gute Pflege«

Am 16.03.2018 findet im Wissenschaftspark Gelsenkirchen von 10:00 – 14:30 Uhr im Konferenz-Saal 4 die Abschlussveranstaltung zum Förderprojekt »Gute Arbeit – Gute Pflege« statt.

> weiterlesen

Premiere zum 10. Geburtstag! Junge Hip-Hopper eröffnen wig Fachkongress 2017 mit Wohngemeinschafts-Rap

Gelsenkirchen, im November 2017. wig goes hip-hop! Mit diesem Geburtstagsständchen hatten die Gäste der Fachtagung „Finden – binden – qualifizieren: Erfolgreiche Personalgewinnungsstrategien für ambulant begleitete Wohngemeinschaften“ zum zehnjährigen Bestehen des Fachverbands wig  wohl nicht gerechnet. Drei junge Hip-Hopper aus dem Ruhrgebiet – in der Szene bekannt als SSP – Stein, Schere, Papier – eröffneten die Tagung mit einem Wohngemeinschafts-Rap. Nach der ersten Verblüffung fuhr der Beat in die Versammlung: „Manchmal kommt man an nen Punkt, an dem man in Gemeinschaft / Dinge besser regeln kann, die man nicht gut allein packt, / aber es gibt Hilfe, die die Dinge dann vereinfacht, / viel mehr kann man erreichen wenn man Schicksale vereint hat.“ So munter und kurzweilig wie zu Beginn ging es weiter – mit Grußworten, Impulsvorträgen, Gesprächsrunden und kreativen Pausen, unterhaltsam und kundig moderiert von dem Journalisten Martin von Berswordt-Wallrabe. Und als die SSP-Crew statt einer Schlussrunde ihre Sicht auf den Kongress im coolen Hip-Hop-Style zusammenfasste, gab’s Riesenapplaus.

Mehr zum Kongress erfahren Sie hier

> weiterlesen