Veröffentlichung

EFQM in Einrichtungen der Altenhilfe
Helmut Wallrafen-Dreisow und Roland Weigel (Hrsg.)
> mehr Infos

EFQM-Anwendertraining

Stärken profilieren – Verbesserungen gezielt bearbeiten!

Mit dem Training soll die Managementkompetenz der Mitarbeiter aller Ebenen verbessert und die Einrichtung bei der Erfüllung gesetzlicher Anforderungen unterstützt werden. Im Detail zielt das Training auf die praxisnahe Vermittlung des umfassenden Qualitätssystems der Europäischen Stiftung für Qualitätsmanagement (EFQM) und das Einüben des Vorgehens bei Selbstbewertungen/Potenzialanalysen. Daneben werden erprobte Messkriterien und Bewertungsverfahren vorgestellt.

Ausgehend von einer kurzen Modelleinführung werden Instrumente und Methoden vorgestellt, die den TeilnehmerInnen die Nutzung des EFQM-Modells für die alltägliche Praxis erleichtern. Sie lernen die RADAR-Bewertungssystematik sowie ihre Übersetzung in den betrieblichen Alltag kennen und erhalten ausreichend Gelegenheit zur Einübung der vermittelten Anwendungsmöglichkeiten.

Zielgruppe

Für (neue) Führungskräfte und Qualitätsverantwortliche in Einrichtungen der Altenhilfe bietet das Anwendertraining einen kompakten, praxisnahen Einstieg in die Theorie sowie die vielfältigen Anwendungsfelder und die Instrumente dieses international erprobten und vielfach bewährten Managementkonzeptes.

Dauer/Aufwand

Das Training umfasst insgesamt vier Tage und ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil werden Grundlagen vermittelt und die TeilnehmerInnen erhalten eine Einführung in die Bewertungssystematik an konkreten Beispielen.

Programm

Teil 1: Einführung in EFQM – Theorie und Praxis (zwei Tage)

  • Das EFQM – Hintergründe, Entwicklung und Anwendungsfelder
  • RADAR-Methodik und Nutzung für den PDCA in der Pflege
  • Qualitätsmanagement im Systemvergleich (MDK, ISO etc.)
  • Langfristige QM-Entwicklungsplanung und Aufbau tragfähiger Strukturen für QM
  • Führungs- und Managementinstrumente mit dem EFQM-Modell: z.B. Mitarbeiterbeurteilung, Projektmanagement, Aufgaben- und Tätigkeitsprofile

Teil 2: Methoden der Selbstbewertung und Qualitätsberichterstattung (zwei Tage)

  • Selbstbewertungsmethoden im Vergleich
    (wann, wie, mit wem, welcher Aufwand)
  • Verschiedene Befragungs-, Interview- und Workshopdesigns
  • Messverfahren und Ergebniskriterien in der Pflege
    (Befragungen, Erhebungen, Betriebsdaten, Kennzahlen in der Pflege)
  • Qualitätsberichte in der Pflege – EFQM und Weltenmodell für Transparenz in der Altenhilfe
  • Planung, Umsetzung und Controlling von Verbesserungsprozessen

Kosten

Das Training kostet pro Person 475,- Euro zzgl. gesetzl. Umsatzsteuer.

Der Preis beinhaltet die umfangreichen Vorbereitungs- und Trainingsmaterialien, Pausengetränke und das tägliche Mittagessen. Nicht im Preis enthalten sind Kosten für Übernachtung. Wir helfen gerne bei der Suche/Auswahl einer geeigneten Unterkunft.

Das EFQM-Anwendertraining wird auch als Inhouse-Schulung angeboten. Preise für Inhouse-Schulungen auf Anfrage.

Ansprechpartner: Roland Weigel (0209 – 167 12 56)