Veröffentlichung

Alltagshilfen erfolgreich aufbauen – Schritt für Schritt in ein neues Geschäftsfeld
Werner Göpfert-Divivier und Jürgen Schulz > mehr Infos

Rechnungswesen und Controlling

Um ihr Unternehmen effizient steuern zu können, benötigen Führungskräfte zeitnah alle relevanten Informationen. Hierzu ist ein führungsorientiertes Rechnungswesen eine unabdingbare Voraussetzung. Das innerbetriebliche Controllingsystem ist deshalb so auszugestalten, dass es diese Anforderungen erfüllt. Die Kernelemente eines so verstandenen Controllings bilden Planung, Kontrolle und die Bereitstellung von Information.

Ein adäquates Controlling baut auf einem leistungsfähigen Rechnungswesen auf, das alle relevanten wirtschaftlichen Tatbestände zeitnah abbildet. Kontrolle verknüpft die vergangenheitsbezogenen Ergebnisse der Buchführung mit der zukunftsbezogenen Planungsrechnung, misst so den Grad der Zielerreichung und analysiert die Ursachen der Abweichungen. Dies bildet eine wichtige Informationsquelle für Führungsentscheidungen.

Ein Controllingsystem muss damit über folgende Instrumente verfügen:

  • eine Kosten- und Erlösplanung zur Erstellung von Wirtschafts- und Finanzplänen
  • eine umfassende Budgetierung mit Soll-Ist-Vergleich und Abweichungsanalyse
  • aussagefähige Kennzahlen für relevante betriebswirtschaftliche Tatbestände
  • ein Berichtswesen, das die Finanzergebnisse bündelt

KCR bietet als Schwerpunkt der betriebswirtschaftlichen Beratung praktische Unterstützung bei der Ausgestaltung eines führungsorientierten Rechnungswesens und Controllings sowie die Begleitung der Implementierung. Dabei werden an die individuellen, organisatorischen Bedingungen und Anforderungen des Unternehmens angepasste Verfahren entwickelt und eingeführt.

Ansprechpartner: Jürgen Schulz (0209 – 1 67 12 62)