Downloads

Beispiel Angehörigenbefragung
Die Auswertung einer Angehörigenbefragung finden Sie hier zum Download (PDF).

Beispiel Bewohnerbefragung
Die Auswertung einer Bewohnerbefragung finden Sie hier zum Download (PDF).

Kundenbefragungen

Bewohnerbefragung (stationäre Senioreneinrichtungen und Behindertenhilfe)

Ziel der Befragungen ist es, die Zufriedenheit mit den unterschiedlichen Dienstleistungen zu analysieren, um so Stärken und Schwächen aus Sicht der Kunden herauszuarbeiten. Themen sind u.a.: Zufriedenheit mit den Leistungen, Verpflegung, Unterbringung, hauswirtschaftliche Leistungen sowie der Bedarf nach zusätzlichen Angeboten (z.B. Tagesausflüge, Transportservice). Weiterhin ist es möglich, ein speziellen Teil zum Thema Ernährung in den Fragebogen zu integrieren.

Kundenbefragung (ambulante Dienste)

Die Kundenbefragung im ambulanten Bereich richtet sich direkt an den vom Pflegedienst zu versorgenden Patienten. Dieser kann den Fragebogen eigenständig oder mit Hilfe von Angehörigen bzw. Bekannten ausfüllen. Die Bewertung der Leistungsqualität bezieht neben der reinen Pflege auch weitere relevante Faktoren für die Kundenzufriedenheit mit ein (Pünktlichkeit, Zeit für Gespräche, häufiger Wechsel der Pflegekraft, Überleitung aus dem Krankenhaus, etc.). Weiterhin wird der Bedarf nach zusätzlichen Leistungen erfragt. Aufgrund dieser Analyse erhält der Pflegedienst aussagekräftige Daten auf deren Basis er entscheiden kann, ob er sein Dienstleistungsportfolio durch zusätzliche Angebote erweitern soll.

Mieterbefragung (Betreutes Wohnen)

Die Befragung der Mieter im Betreuten Wohnen umfasst alle wesentlichen Facetten, die Einfluss auf die Zufriedenheit besitzen. So können sich die Befragten u.a. zur Infrastruktur, der Mahlzeitenqualität, dem Reinigungsdienst, dem Veranstaltungsangebot und, falls dieses in Anspruch genommen wird, auch zur Pflegequalität äußern. Mit Hilfe der Ergebnisse können somit gezielt Stärken und Verbesserungspotenziale ermittelt werden, um die Kundenbindung zu erhöhen.

Angehörigen- und Betreuerbefragung (stationäre Senioreneinrichtungen und Behindertenhilfe)

Angehörige und Betreuer stellen für stationäre Einrichtungen eine wichtige Zielgruppe dar. Sie sind Multiplikatoren, die gute oder schlechte Dienstleistungen über Mundpropaganda weitertragen. Durch eine Befragung der Angehörigen und von Betreuern bietet sich für ein Unternehmen die Möglichkeit, ein repräsentatives Meinungsbild u.a. über die Bewertung der Pflege- bzw. Betreuungsqualität, der Mahlzeitenqualität, dem Reinigungsservice, dem Beschwerdemanagement, der Informationspolitik des Hauses und dem Wunsch nach Zusatzleistungen zu erhalten.

Angehörigenbefragung (Tagespflege)

Die Angehörigenbefragung in der Tagespflege umfasst ähnliche Dimensionen wie die des stationären Bereiches. Neben der Bewertung der Pflege- und Betreuungsqualität, dem Umgang mit Beschwerden, der Information bei Aufnahme oder bei Veränderungen, dem Bedarf nach Zusatzleistungen werden auch Qualitätsmerkmale erfragt, die speziell auf die Tagespflege zutreffen (z.B. Qualität des Transportservice).

Ansprechpartner: Andreas Born (0209 – 1 67 12 60)